Ein Hauswasserfilter NoCalc® für besseres Wasser zuhause, dies obwohl man davon ausgehen kann das Trinkwasser doch sauber ist. Ein Hauswasserfilter soll man nutzen wenn das Wasser zu hart ist, somit Sie kein Korrosion und Kalkablagerung mehr haben. Die Haushaltsgeräte funktionieren besser und nutzen weniger Strom und die Armaturen brauchen nicht mehr entkalkt zu werden, mit ein Hauswasserfilter spart man Geld. Viel Trinkwasserversorger können Trinkwasser liefern das überwiegend dem Härtebereich „hart“ (mehr als 14°dH) entspricht. Wenn ihr Trinkwasser in dieses Härtebereich kommt, macht es wirklich Sinn ein Hauswasserfilter einzusetzen. Wegen der einwandfreien, mikrobiologischen Qualität der geförderten Grundwässer in Deutschland, ist eine Desinfektion des Trinkwassers nicht erforderlich. Wasser das man in Deutschland von den Wasserversorgern erhalten, hat höchste Qualität. Es unterliegt den strengen Grenzwerten der Trinkwasserverordnung – in chemischer, physikalischer und auch hygienischer Hinsicht. Trotzdem können auf dem Weg zum Verbraucher kleine Partikel in das Wasser geraten. Damit diese nicht in die Hauswasserinstallation gelangen, kann ein Hauswasserfilter NoCalc® eingesetzt werden. Weg vom Wasserversorger zum Verbraucher fällt oft sehr lang aus – 10 km oder mehr sind keine Seltenheit. Je länger diese Strecke, desto mehr Zeit hat das Wasser, Korrosionsprodukte und Ablagerungen von den Rohrwandungen abzulösen und in die Hauswasserleitung einzuspülen. Das gilt auch für Partikel, die beispielsweise bei Reparaturen am Rohrnetz in das Rohr eingebracht worden sein können. Kleine Partikel, die große Schäden anrichten können, im Haus kann man dies vermieden mit ein Hauswasserfilter NoCalc®.

Einbau

Der Betrieb von NoCalc

Direkt hinter dem Hauptwasserzähler wird der Hauswasserfilter NoCalc® eingebaut. Ab dem Wasserzähler ist nämlich nicht mehr Ihr Wasserversorger für die Wasserqualität verantwortlich, sondern der Besitzer bzw. der Betreiber selber er kann der Hauswasserfilter NoCalc® selbst einbauen, aber, ein solcher Filter sollte vom Fachmann eingebaut werden. Wenn Sie der Hauswasserfilter NoCalc® nicht selbst einbauen, baut der Sanitär-Installateur Ihres Vertrauens Ihnen die Filter ohne einen allzu großen Aufwand und mit optimalem Ergebnis in Ihre Trinkwasserinstallation ein.

Weshalb NoCalc®

  • 100% sicher für Trinkwasser (Verbrauchgeeignet)
  • Sparsam heizen mit Heizung und Boiler
  • Verhindert Kalkablagerungen auf Fliesen und Glas
  • Spart Seife und Shampoo
  • Weicheres Wasser für ihre Haut
  • Einfache Installation und geringe Wartung
  • Sauberere Heizungselemente
  • Umweltfreundlich
  • Ihre Investition schnell amortisiert

Broschüre:

NoCalc Brochure DE Front

 

Bestellen Sie einen Filter

Zubehör mitbestellen

Einkaufswagen

Keine Produkte in Ihrem Einkaufswagen